Jeder Ingenieur kennt Albert Einstein. Und diese DJs solltest Du wirklich kennen, die Mütter und Väter des Techno haben Ende der 80er damit begonnen, die Musikgeschichte umzuschreiben.

Die Urväter elektronischer Musik

Die ersten elektronischen Musikmacher wie Josef Tal und Keith Emerson von der Band Emerson, Lake and Palmer hast Du vielleicht mal gehört. Sie waren in den 60ern die ersten, die digitale Töne zu Musik umformen konnten. Auch den Urvater des Synthesizers Robert Moog und die Urväter elektronischer Musik, wie Kraftwerk, Suizide und Depeche Mode solltest Du kennen.

Die Väter des Techno, die berühmtesten DJs

Die bekanntesten Techno-DJs und Macher elektronischer Musik kennst Du sicher. Sven Väth aka Babba oder Godfather of Techno, Carl Cox und DJ Dag, die den Beat of Frankfurt geprägt haben. H. P. Baxxter, besser bekannt als Scooter. Er hat sich mit seinem Ausruf „Always Hardcore“ in die Charts katapultiert. Die Brüder Fritz und Paul Kalkbrenner, die den Sound von Berlin bereichert haben. Dr. Motte und Westbam, ohne die es weder die Loveparade noch die Mayday gegeben hätte. Und Talla 2XLC, der sich ohne Frage Techno-Papst nennen darf. Ja, das sind die elektronischen Musikmacher, die wir heute noch kennen. Die meisten sind auch heute noch dabei, tanzende Menschen in bekannten Clubs zu beglücken.

Um einige ist es aber auch still geworden. Von Emmanuel Top hat man länger nichts gehört. Marco Zaffarano ist nur noch zu hören, weil er in Hyper Hyper von Scooter besungen wurde. Und Commander Tom ist genauso verschwunden wie Lenny Dee, der auf keiner der großen Partys gefehlt hat, Love Parade, Streetparade und Mayday.

Die Mütter des Techno, unvergessene DJanes

Monika Kruse, Ida Engberg, Marusha, Magda aka Queen of Minimal, Nadja Lind aka Lucidflow und nicht zuletzt die großartige Gayle San. Sie hat Londons Underground beherrscht wie keine andere. Die Königinnen des Techno haben übrigens alle noch Ihre Hand am Teller.

Wenige Mädels ,wie Du bemerkst. Wer überlegt DJane zu werden, nichts wie los. Frauenpower ist gefragt.